Sensationell: O-Büro-faceLook - heute vor 111 Tagen

Sensationell: O-Büro-faceLook – heute vor 111 Tagen

Der 20. Juli 2013, exakt 11:11 h vormittags bis 11:11 h nachts, war absolut überwältigend. Es war das Datum des ersten O-Büro-faceLook, zu dem das O-Büro seine fb-Freunde eingeladen hatte. Als Dankeschön. Anlass war das 111. „Gefällt mir“ auf der fbO (fb-O-Büro-Seite). Zur Erinnerung: „Neuer Look: O-Büro-faceLook!

O.k., es war ein Versuchsballon, der hier steigen sollte, ein Experiment. Dass diese Weltpremiere ein derart unglaublich fantastisches event würde, übertraf jedoch alle noch so kühnen Vorstellungen. Hier für alle O-Büro-Freunde ein kleiner Bericht mit vielen schönen Fotos. Zur Erinnerung für die, die da waren,  zur Anschauung für die, die verhindert waren, und als Vorgeschmack auf den 2. O-Büro-faceLook in 2014 für alle.

IMG_135520. Juli, ein traumhaft schöner Sommertag. Im O-Büro-Waldhaus, im Wald und im Wohnhaus war alles vorbereitet für unsere Freunde. Die kühlen Fässchen bereit für die Zapfungen, die Bratwürste für die ersten Reinbeißer. Pünktlich  um 11:11 h an diesem herrlichen Samstag legte der AR seine zarte Hand an den Grill. Frischluft und Grillduft.

IMG_1350Überraschung! Schon kamen die ersten Gäste, per Pedal. Damit hatten wir ja gar nicht gerechnet. So früh schon – super! Und dann ging es ganz eng getaktet weiter: Es waren immer Freunde da. Es verging keine Sekunde, in der niemand da war. Erstaunlich und erfreulich, wie lange viele blieben, obwohl sie eigentlich nur „auf ein Stündchen“ kommen wollten, weil sie noch was anderes vorhatten.
Immer wieder wechselnd, immer wieder neue Leute, neue Gruppierungen, ein Kommen und ein Gehen, mehr ein ständiges Kommen.

IMG_1318Die Stimmung war fantastisch! Freundschaften wurden geschlossen. Die Gespräche der immer wieder wechselnden kleinen Kreise waren – na ja, anregend wäre ein zu schlappes Wort – voller positiver Hochspannung. Ein absoluter Knaller.

Waldhaus, Wohnhaus und O-Büro standen jedermann offen, der Schlüssel steckte, und in der Tat, alle haben sich ohne Scheu „wie zu Haus“ gefühlt. Beeindruckend, wie „hochkarätig“ der Kreis war. Alles hochinteressante Leute, sehr kultiviert und mit Herzensbildung: selbständige Unternehmer und viele andere Berufe (Zahnarzt, Steuerberater, Leiter Martinshof, Physiotherapeut, Consultants, Friseure, Musiker etc.) und weitere wunderbare Menschen. So waren die Gesprächsinhalte derart wechselnd und ergiebig, dass es eine wahre Freude war.

IMG_1373

Zudem unglaublich viele großzügige Präsente, damit hatten wir nun überhaupt nicht gerechnet. Die Platte auf dem Tisch im Waldhaus hat sich vor Wonne gebogen. Das Feedback aller war … ja, noch einmal das Wort … überwältigend. Sowohl das persönliche während des faceLook, dann das beim Abschied der einzelnen Freunde als auch die später noch eingegangene schriftliche Resonanz.

Ein Wort zu den Absagen – es war schließlich Ferienzeit und viele weilten irgendwo auf der Welt im Urlaub. Also: Selbst die „Absagen“ waren total nett. Wie gern man doch dabei gewesen wäre. So lässt es sich selbst über Absagen freuen.

Die Unternehmer unter uns wissen, dass „Rückmeldung“ auf eine noch so attraktive Aussendung/Einladung eher in Maßen eingeht. Man sagt, 10 % wären schon super. Die wunderbaren O-Büro-Freunde haben Schliff, Stil und Format: Rückläufer nahezu 100 %! So geht Feedback-Kultur! Respekt!

Sogar die Presse war vertreten und hat über den 1. O-Büro-faceLook berichtet (dk-Artikel).

Nach dem faceLook … ist vor dem faceLook!

111 Tage nach unserer Premiere – es ist mittlerweile November – wissen wir, das Experiment ist mehr als geglückt. Dank euch, Freunde, ihr ward großartig. So wollen wir im nächsten Jahr wieder mit euch feiern. Wir freuen uns schon. Und fragen uns, ob er wieder „111+“ heißen soll, der zweite O-Büro-faceLook. Scan 1Denn: Mittlerweile sind die „Gefällt mir“s mehr geworden, viel mehr: Sage und schreibe 170! Was meint ihr? Sagt Bescheid. CU in 2014! Lasst es euch gut gehen, Freunde, und nochmals ganz herzlichen Dank!